Beiträge von LocutusVonBorg

Liebes GrieferGames-Mitglied,
auch wir sind von der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) betroffen und werden uns natürlich danach richten.
Daher bitten wir dich, unsere Impressum- & Datenschutzseiten durchzulesen, welche du unter Impressum & Datenschutz findest.

Diese Nachricht wird dir solange angezeigt, bis du die Datenschutzbestimmungen durch Schließen dieser Nachricht mit dem „x“ (oben rechts zu sehen) akzeptierst.




Eine Auflistung aller Daten, welche wir über dich gespeichert haben, kannst du hier herunterladen.
Durch das kürzlich durchgeführte Update sind kleine Anzeigefehler möglich. Diese werden in den nächsten Stunden nach und nach korrigiert. Wir bitten um Geduld.

    obwohl es eine Eigene Meinung ist und man in Freien Meinungsländer lebt

    Zu diesem Thema wurde bereits hinreichend Text verfasst, und ich habe ausführlich begründet, warum diese Argumentation, mit Verlaub, Unsinn ist. Hier findest du die Erklärung dazu.

    denn sind wir mal ehrlich. wer wusste von so ein Formular zuvor?

    Es ist wirklich nicht unsere Aufgabe dafür zu sorgen, dass jeder weiß, wo er sich über uns beschweren kann. Wer uns vorwirft, dass wir gegen die Minecraft-EULA verstoßen, sollte, falls er ernsthaft daran interessiert ist etwas zu verändern, die offiziellen Wege gehen, und diese dann auch sebstständig finden.

    denn ein Kostenloses Spielerlebnis

    Ich möchte mich dann doch in meiner Formulierung korrigieren: Das Spielen auf unserem Server ist kostenlos.



    Bitte lies das folgende ganz genau!

    da man so ja als inhaber zeigt das man eh nichts zu verbergen hat. Ist ja wie beim Zoll etc. wenn ich die tascheninhalte etc möglichst nicht zeigen will, dann habe ich wohl dreck am stecken xD (mal als tipp für ggf nächstes mal

    Ich hab ein Problem mit dieser Art von Denken.


    Das Aussageverweigerungsrecht ist einer der wichtigsten Bestandteile unseres Rechtsstaates. Alleine aufgrund der Tatsache, dass man über einen Sachverhalt nichts sagt, impliziert nicht, dass eine Schuld festgestellt werden kann. Ebenso muss ich keine Polizei in mein Haus lassen, sofern kein Durchsuchungsbeschluss eines Richters vorliegt. Zu Argumentieren, dass man doch jeden ins Haus lassen könne, wenn man nichts zu verbergen habe untergräbt das Prinzip eines freien Rechtsstaats.


    Insofern finde ich diese Argumentation geradezu gefährlich, und ich bitte dich inständig deine Position zu überdenken.

    Aber durch "MineTania" habt ihr glaubhaft klargestellt das es wohl doch nur ums Geld geh

    Das muss ich glaube ich dann doch etwas näher erklärt bekommen... Ich verstehe bei bestem Willen nicht was du meinst!

    Warum baut man das denn nicht auf GrieferGames ein?

    Meinst du, warum man den "Spielmodus" Minetania nicht auf GG einbaut? Das hat mehrere Gründe, einer davon ist nicht zuletzt, das hinter Minetania eine andere Firma steht als hinter GrieferGames. Außerdem passt Citybuild thematisch nicht zu Minetania, weswegen eine klare Trennung vorliegt.



    Weil sich die Leute auf MineTania etwa neue Ränge kaufen? Näää bestimmt nicht, oder?

    Andere Firma? Anderer Server? Andere Inhaber?

    Und warum habt ihr dort alle möglichen Ränge wenn es doch nur eine Partnerschaft ist?

    Partnerschaft, du sagst es. Spüre ich da einen Hauch von Neid?

    was hat das eine mit dem anderen zutun?" ... ihr habt Recht, nix

    Warum postest du das dann hier? Mach für sowas bitte nen eigenen Thread auf!

    Und warum ist dann das halbe GG-Team dort auch im Team?- und warum wurden die MineTania-Dudes nicht auf GrieferGames geholt, sondern ihr zu denen?

    Weil Minetania ein neuer Server ist. Im Griefergames-Team ist viel Wissen und ein jahrelanger Erfahrungsschatz enthalten, der von Abge und Mina klug genutzt wird. Warum soll man alles neu erfinden, wenn man auf Leute zurückgreifen kann, mit denen man schon gearbeitet hat, denen man vertraut, von denen man weiß, was sie gut können?



    Und warum ist gefühlt jedes 3. Video mal nicht über MineTania?

    Minetania ist auch ein Server von Abge, dass er ihn promoted, ist glaube ich selbstverständlich.

    Moin.


    Ah, der Titel kommt dir bekannt vor? Komisch. Und nein, das ist kein Déjà-vu, allerdings ist es im Kern dasselbe Thema.


    Uffffff, ich war glaube ich zu naiv. Ich habe tatsächlich geglaubt, dass ein Update, das keine offensichtlichen Wirtschaftsprobleme, keine kontroversen Personen und keinen Einfluss auf andere Spieler hat von der Gemeinschaft gut aufgenommen werden würde. Wer sich die Kommentare zu der entsprechenden Veröffentlichungsnews durchliest versteht schnell, was ich meine.


    Ein Kritikpunkt der angeführt wird, ist die Art, wie man die Erweiterung bekommt. Man bekommt sie durch das Einlösen eines Items, das in den Supremekisten erhältlich ist. Es ist AUSDRÜCKLICH nicht so, dass der Käufer der Kisten die Erweiterung direkt bekommt. Es wird wie bei den Prefixen ein Item gezogen, das daraufhin eingelöst werden kann. Das System ist dasselbe wie bei den Prefixen, auch diese sind nur in den Kisten erhältlich, und werden dann in Form eines Items gezogen.


    In dem Text habe ich ebenfalls mitgeteilt, dass die Erweiterung auf 54 Plätze beschränkt ist (Dies ist übrigens aus technischen Gründen so, größere Inventare als 54 sind grafisch sehr verbugt, und außerdem ziemlich unsicher). Damit sollte jedem, der bis drei zählen kann (Pun intended), klar sein, dass die Zieher der Items diese nicht unbegrenzt einlösen kann. Was ist die logische Folge? Die Items werden verkauft, und jeder, der im Besitz des nötigen Kleingeldes ist, wird seine EC nach Lust und Laune vergrößern können. Was ist also das Problem, ich finde, ein bis zwei Wochen, vielleicht auch einen Monat zu warten, bis diese Items erschwinglich geworden sind, ist kein allzugroßes Opfer. Bei den Prefixen hat dies genau denselben Weg genommen, und heute ist ein weißer Prefix nichtmal 20k wert. Warum? Weil ihn fast jeder der ihn haben will schon hat, und ich sage euch, mit der EC wird es genauso laufen. Irgendwann sind alle Enderchests Doppelkisten, und dann? Dann sind die Items auch praktisch wertlos, also ist Geduld haben das Gebot der Stunde.


    Uns wird vorgeworfen, den Hals nicht vollkriegen zu können, nur auf Geld der User aus zu sein, und den Willen der Community uns so zurechtzubiegen, dass es sich gut anhört. Dass wir uns um die Kunden kümmern, die euch euer im Grunde kostenloses Spielerlebnis ermöglichen, wird uns übelgenommen. Dass wir diesen Leuten etwas bieten, was wirklich nützlich ist, finde ich ist vollkommen angemessen, dafür, dass sie uns so unterstützen, wie sie es tun. Geldgeil wäre es, wenn die Erweiterung direkt aktiv würde, so etwa wie bei den Grundstückslots, und damit den Käufern ausnahmslos vorbehalten. Aber so ist es nicht, wir haben uns ganz bewusst für den Weg eines einlösbaren Items entschieden, um jedem, auch Leuten die kein Geld ausgeben möchten oder können die Chance auf ein verbessertes Spielgeschehen haben.


    Ebenso wird uns wieder einmal Zensur vorgeworfen, wenn es um das Löschen von Kommentaren geht. Ob etwas EULA-Konform oder nicht ist, ist glaube ich unser Problem (und das von Mojang), und ihr könnt mir glauben, diese Thematik wird von uns mit der größten Priorität behandelt, wenn es um das Erstellen neuer Features geht. Bevor eine einzige Zeile Code geschrieben wird, ist dieser Sachverhalt für jedes Feature bereits geklärt. Wenn ihr trotz dessen der Meinung seid, dass wir gegen die EULA verstoßen, so reicht bitte eine Beschwerde bei Mojang ein, diese bieten dafür auf ihrer Website ein entsprechendes Beschwerdeformular an. Hier zwanghaft mitteilen zu wollen, dass man dieser Meinung ist, ist unerwünscht. Geht um etwas zu verändern die offiziellen Wege, und versucht nicht, die Community gegen die Leitung aufzuwiegeln. Dass dies unter Hetze fällt, und damit verboten ist, brauche ich damit glaube ich nicht weiter zu erläutern.


    Und zuletzt möchte ich euch noch als hauptverantwortlicher Entwickler des Plugins ein paar persönliche Worte mitgeben. Als freiwilliger Helfer, der ohne Bezahlung oder Gegenleistung hier mitwirkt, vorgeworfen zu bekommen, man hätte es nur auf das Geld der User abgesehen, weil man den Hals nicht vollbekommen würde, ist schon hart. Es kann sehr verletzend sein, für ein Update, in das man seine Zeit investiert hat, auf das man sich selbst gefreut hat, so wenig Wertschätzung entgegengebracht zu bekommen. Einige wenige haben zu diesem Zeitpunkt ihre Freude über das Update geradeheraus mitgeteilt, und ich möchte mich von ganzem Herzen bei euch bedanken. Für EUCH, und nicht für diie Kritiker, die kein gutes Haar an etwas lassen können, was wir erstellen, ist das Update gemacht worden. Danke.


    Locutus :locutus:

    Zu der Adminmail wird immer gesagt, dass man Beschwerden doch bitte dort einreichen soll. Für mich ist Kritik aber keine Beschwerde. Zudem kann Kritik ja auch positiv sein. Aber das ist ja dann auch nicht erlaubt. Oh man.

    Kritik zu Teamlern und den Entscheidungen des Teams ist erlaubt und erwünscht, dafür stellen wir extra ein Forum bereit. Wenn das nicht entsprechend genutzt wird ist das wirklich nicht unsere Schuld...



    Würde mich auch interessieren.

    Antwort findest du bereits oben, habe dort Kilian markiert. tl,dr: Wer Besserung erreichen will, hält sich an die Prozedur, wer hetzen will schreibt öffentliche Beschwerden.


    Vielleicht sollte ich noch hinzufügen, dass wir auch der Konsequenz halber die positiven Feedback schreiben dieses geschlossene Forum zugeordnet haben, heißt Kritik egal ob positiv oder negativ wird in einem persönlicheren Umfeld entgegengenommen.



    Und auch die Emails an admin machen in meinen Augen keinen Sinn, wenn man auf eine Sache nur ein Standardtext zurückbekommt, ohne das in irgendeiner Form auf den eigentlich Inhalt eingegangen wird.

    Erster Punkt der mich daran stört: Was erwartest du bitte von den Admins, dass sich sich für jede Mail neue Texte ausdenken? Die Adminmail wird von dermaßen vielen Spielern in Anspruch genommen, dass es zeitlich nicht zu machen wäre, wenn man sich für jeden noch persönliche Worte aussuchen soll. Daher sind Vorlagen, wie auch hier im Forum essentieller Bestandteil der Arbeitsroutine, ohne die die Wartezeiten bei der Mail wohl um ein vielfaches länger wären.


    Zweiter Punkt der mich stört, ist dass du davon ausgehst, dass auf Kritik zu Teammitgliedern dir von dem Admin eine Erklärung oder Rechtfertigung für das Verhalten des kritisierten Teamlers geliefert wird. Das ist nicht möglich, alleine deshalb weil die Rücksprache Zeit erfordert, und selbst wenn disziplinarische Maßnahmen getroffen werden, gehen sie dich nichts an. Das Team regelt solche Sachen intern und professionell, jedenfalls hab ich es in den gut anderthalb Jahren, in denen ich hier nun schon mitwirken darf immer so gesehen.

    Wo steht denn geschrieben, dass solche Kritik nicht öffentlich geäußert werden darf?

    Wir haben dafür ein extra Forum, das bitte auch zu benutzen ist? Wer Kritik äußern will, soll das bitte an der richtigen Stelle tun, die wir extra dafür erstellt haben, oder muss halt mit denen im Regelwerk definierten Konsequenzen leben.



    Im Regelwerk steht, dass Kritik nicht erwünscht ist

    Öffentliche Kritik ist nicht erwünscht. Kritik ist willkommen, wenn sie sachlich und an der richtigen Stelle vorgebracht wird.

    Kritik nicht entfernen

    Das Problem beim Löschen von Kritik ist

    Kritik wird nicht entfernt, sie wird in den richtigen Bereich verschoben (sofern sie aus mehr als Beleidigungen besteht, kann man sich aber glaube ich auch denken). Wenn ihr die Grundsatzentscheidung des Teams diskutieren wollt, diese in einem geschlossenen Bereich entgegenzunehmen, macht dafür bitte einen eigenen Beitrag auf.

    ErzherzogKilian Weil sie zu außer negativer Meinungsmache zu nichts führt. Der Unterschied von Kritik zu Hetze ist, dass Kritik eine Intension der Besserung beinhaltet. Der Weg diese zu erreichen, ist, den Kontakt mit dem Teammitglied selbst, oder dem verantwortlichen Teamleiter zu suchen, was wiederum per Adminmail möglich gemacht ist.


    Ein öffentlicher Post verfolgt diesen Besserungswunsch nicht, sondern zielt darauf ab, das betroffene Teammitglied öffentlich zu demütigen, und ist somit reine Hetze. Diese ist (aus offensichtlichen Gründen) unerwünscht.

    Bitte nichts dem Clan unterstellen LocutusVonBorg (glaub ich) hat darüber mal einen sehr schönen text geschrieben (hoffentlich find ich den ^^)

    Die geforderte Entfernung des scammenden Clanmitglieds ist genau im Sinne meines Beitrages. Wenn der Spieler trotz Beweisen nicht aus dem Clan entfernt wird, so darf der Clan mit Fug und Recht als Scammer-Clan bezeichnet werden :)

    Moin


    tl,dr: Nur weil du alles sagen darfst, müssen wir uns nicht alles anhören. Deal with it.


    2 Themen in einer Woche.... uff. Ich kann nicht sagen, welcher Beitrag es war, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat, aber welche Kategorie von Posts ich meine ist glaube ich jedem klar. Beiträge wie "Das wird man ja wohl noch sagen dürfen, wir leben in einem freien Land, hier herrscht Meinungsfreiheit", und solche, die genau das in der ein oder anderen Form ausdrücken.


    Selbst wenn man mal vom schlichten Sachverhalt des Hausrechts absieht, so zeugt eine derartige Aussage nur davon, dass man nicht verstanden hat, was das hohe Gut der Meinungsfreiheit bedeutet. Das Grundrecht der Meinungsfreiheit sorgt dafür, dass niemand vom Staat benachteiligt werden kann, weil er bestimmte Ansichten (beispielsweise und insbesondere politische Ansichten) hat. Es ist zum Schutz vor Verfolgung und zur Sicherung der persönlichen Grundrechte gedacht. Es ist die Basis für freien Journalismus und die bunte Medienwelt, die wir genießen dürfen.


    Wenn ein Beitrag im Forum vom Team gelöscht/verschoben wird, so hat das IMMER einen Grund. Ob dieser Grund nun für euch ersichtlich ist, oder nicht ist erstmal egal, was ich euch versichern kann ist, dass es immer einen Grund gibt. Und dieser Grund ist nicht, dass wir kritikunfähige Despoten sind, und alles weglöschen was uns in den Kram passt. Wenn Beiträge einfach "verschwinden", so sind diese vermutlich in ein internes Forum gewandert, wo sie archiviert werden. Die Hauptgründe warum Beiträge entfernt werden sind: Beiträge bieten verbotene Services an (EGH, etc.), Beiträge die öffentlich Kritik an Teammitgliedern üben/Teammitglieder beleidigen (Betonung auf öffentlich, Kritik gehört zur Adminmail, und vielleicht noch in das geschlossene Forum für Feedback, was nur dafür existiert), andere Beiträge, die Inhalte enthalten, die eigentlich an die Adminmail gesendet gehört (Bspsweise Scamreports bzgl YouTuber-Rang Inhabern) und Spam (Phishing, etc.).


    Auf gelöschte Kritik/andere Beiträge mit der Keule "HIER HERRSCHT MEINUNGSFREIHEIT!!!1!!!11!!" zu reagieren, ist komplett unangemessen und zeigt den Mangel an mentaler Stärke des Autors. Anstatt mal drüber nachzudenken, warum der Beitrag entfernt wurde, und ihn vielleicht an die gängigen Regeln anzupassen (oder ihn vielleicht einfach mal an der richtigen Stelle vorzubringen, häufig die Adminmail), wird ein Vorwurf gemacht, der in seinem Umfang den Meisten kaum ersichtlich ist. Eine Einschränkung der Meinungsfreiheit wäre, wenn man mit seiner Kritik überall verfolgt würde, und sie auch auf anderen Plattformen löschen würde. Wenn wir hingehen würden, und Instagram- oder Twitter-Posts zensieren würden. Wenn es illegal, also gesetzlich verboten wäre, sowas zu sagen. Doch das ist es nicht. Jeder, kann das denken und mitteilen, was er möchte. Alles was wir tun ist darauf hinzuweisen, dass der gelöschte Content bei uns nicht erwünscht ist.


    Das Problem liegt glaube ich darin, dass solche Personen glauben, dass man ein Recht darauf hat, alles sagen zu dürfen und dass jeder einem zuhört. Die korrekte Aussage bzgl Meinungsfreiheit lautet so: Jeder hat das Recht auf eine Meinung, das Wichtigste ist aber, dass jede Meinung geradeheraus ignoriert werden, ja dass sich jeder darüber lustig machen kann, insbesondere wenn es sich um kompletten Blödsinn handelt. Daher müssen entsprechende Inhalte hier nicht geduldet werden, und man braucht sich in keiner Form in seiner Meinungsfreiheit beschränkt zu sehen, wenn einem durch Löschung mitgeteilt wird, dass man kompletten Bullshit von sich gegeben hat.


    In diesem Sinne ein schönes Restwochenende,


    Locutus :locutus:

    Möglicherweise ist morgen der Spawn 32 Plots groß und dein Spawn-GS ist nichts mehr Wert.

    Möglicherweise, du sagst es. Aber sowas entscheide ich dann, wenn es soweit ist, und auch dann werde ich sicherlich die Plots nicht einfach so weggeben (Siehe beispiel mit den Citybuild-Äxten).


    Außerdem ist witzigerweise genau das schon passiert, als die Spawns auf nature und extreme angepasst wurden ^^

    Die Wirtschaft wird an gesamtingame Vermögen und am beaconpreis beurteilt und dann gesagt das sie gut oder schlecht ist.

    Keine Ahnung wer sich so einen wohlstandsindex ausgedacht hat. Das sagt gar nichts aus.

    Wenn du nach diesem Maßstab misst, verstehe ich woher die Frustration kommt. Ich, und meines Wissenstandes nach auch kein anderes Teammitglied hat eine derart oberflächliche Bewertung der Wirtschaft vorgenommen. Wenn Spieler so denken, ist das schade, aber leider so.


    Der größte Teil der Spieler sind nicht superreich, und verdienen ihr Geld mit ganz normalen Aktivitäten wie Farmen, handeln und bauen.


    Mich würde persönlich deine Meinung zu einem bedinungslosen Grundeinkommen interessieren! Schick mir doch per Konversation dazu deinen Standpunkt.