Sortieranlage *wartungsfrei*

Liebes GrieferGames-Mitglied,
auch wir sind von der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) betroffen und werden uns natürlich danach richten.
Daher bitten wir dich, unsere Impressum- & Datenschutzseiten durchzulesen, welche du unter Impressum & Datenschutz findest.

Diese Nachricht wird dir solange angezeigt, bis du die Datenschutzbestimmungen durch Schließen dieser Nachricht mit dem „x“ (oben rechts zu sehen) akzeptierst.




Eine Auflistung aller Daten, welche wir über dich gespeichert haben, kannst du hier herunterladen.
  • Schnauze voll von Sortieranlagen die leerlaufen? :cursing:


    build it & forget it:


    2 Module:

    bei Items die nur bis 16 stackbar sind, den Verstärker auf 2 Ticks stellen :!:

    2019-05-16_13.19.33.jpg



    1 Modul:

    2019-05-17_00.33.28.jpg


    Ist ein Spender (kein Werfer), kann auch zur Seite hin ausgerichtet werden. Der Rest bedarf denke ich keiner Erklärung.


    Alternativer Aufbau:

    Eingabe auf gleicher Höhe wie die Ausgabe

    2019-05-17_01.01.28.jpg


    trichter-spender.jpg

    Inhalt des Trichters über dem Spender:

    - ca. ein halben Stack, der zu sortierenden Items

    - 4x Platzhalteritems (Items müssen auf 64 stackbar sein)



    Spenderinhalt:

    - 9 Stacks des zu sortierenden Items (geht natürlich mit allen stackbaren Items)






    Pro Tipp: erst den Spender befüllen ;)


    Hopperclock:

    wird zum updaten der Redstoneline benötigt (Inhalt: ein auf 64 stackbares Item), kann auch alternativ platziert werden.

    trichter.jpg


    Vorteile:

    - unfehlbar


    Nachteile:

    - benötigt 9 Stacks von jedem Item

    - schafft nur 10 Items, in der Zeit, in der ein Trichter 12 weitergibt. Zwei Items laufen also jeweils darüber hinweg,

    wenn man mehr als einen Stack eines Items durchschickt.

    :!:Aus diesem Grund benötigt man einen Trichterkreislauf und nicht nur eine Trichterstraße :!:


    Der einzige wirkliche Nachteil sind also die 9 Stack, den Kreislauf hat man mittlerweile auf GG eh bauen müssen.

    Für Farmen sollte das aber weniger ein Problem darstellen und wer hin und wieder sein Cobblestonegenerator benutzt weiß, dass die Nachteil garnicht so groß sein können, wie das Sortieren von Hand nervig ist. :D


    In diesem Sinne, happy farming! :thumbup:

    Einmal editiert, zuletzt von H1ppla ()

  • Finde es gut wenn sich Leute Gedanken machen aber mir wäre es zu langsam.

    Bin auch kein Freund von Kreisläufe den was passiert wenn andere Sachen reinfallen? Die laufen ja dauerhaft im Kreislauf mit.


    Die Hopperclock müsste aber so wie es aussieht dauerhaft Signale geben auch wenn garnichts sortiert werden soll.

    Kommt es dann nicht vor das die Clock den Spender leer macht ?

  • Das Signal ist nur 1 lang, daher passt das, es updatet nur, kommt aber nicht am Verstärker an.

    Eine Straße und die gängigen Sortieranlagen scheitern halt wenn Redstone aus geht, ein Kreislauf und diese Anlage nicht.

  • funktioniert das system noch? bei mir laufen die items nur im kreis und werden vom sortierenden trichter nicht eingesaugt.:/

    Das Problem sind die timer vom Trichter.
    Entferne mal den Trichter im Kreislauf der über den anderen Trichter sitzt und plaziere ihn neu.

    Das mach so lange bis es funktioniert, kann sein das es einige Versuche sind bis es geht

  • Kleines Fazit zur Anlage. Sie funktioniert. ABER, sobald mehr wie 42 Items im Trichter sind und redstone aus ist, Stackt es sich bis auf 64 und schon funktioniert die Anlage nicht mehr auch wenn Redstone zwischenzeitlich aktiviert wird. Sehr schade. Da ich auf CB2 Spiele, ist auch diese Anlage nicht zu gebrauchen. Leider :-(

  • Ja, muss ein Update posten.

    Das Updaten der Anlage klappt unter gewissen Umständen nicht wie vorgesehen.

    Als neuen Update Mechanismus ziehen wir eine Reihe Blöcke über dem Verstärker entlang und legen Redstone darauf, das ein Signal von der Trichterclock bekommt. Dieses Signal kann auch über mehrere Anlagen gestreckt werden.


    sort1.jpg


    sort2.jpg


    sort3.jpg


    Jetzt sollte sie aber wirklich Wartungsfrei funktionieren!

  • Wenn Redstone aus ist, wird keine Anlage funktionieren, niemals (Stand: Aktuelle Server Einstellungen). Aber der jetzige Aufbau sortiert, sobald es wieder an geht, eigenständig weiter Items ein.

  • Hey Hippla,

    ich hab nun schon verschiedene Sortieranlagen ausprobiert und bin immer wieder auf die Probleme gestoßen die diese Anlage umgehen soll.

    Nun würde ich gerne diese Anlage testen, stelle mich aber zu blöd an. Ich bekomm die Anlage anhand der Bilder nicht nachgebaut. Und die über 300 Module auf deinem GS verwirren mich nur. :D

    Hast du irgendwo dieses einzelne Modul aufgebaut bzw. 2 Module? Am besten so kompakt wie möglich ohne diese ganzen extra Leitungen auf deinem GS? :D Aber Respekt für die Anlage. ^^

  • Hey,


    ich habe das mal nachgebaut und ich hab das Problem das meine Platzhalteritems (Umbenannte Dirtblöcke) aus dem Trichter immer verschwinden und in der Kiste landen. Wie kann ich das verhindern?

  • Hallo, H1ppla.


    Ich habe unter meinen Farmen vergeblich versucht eine herkömmliche Sortieranlage mit Trichter Kreislauf zu bauen.

    Leider verlieren die Komperatoren nach einiger Zeit ihre Funktion. (vermutlich weil Redstone Serverseitig aus und dann wieder eingeschaltet wird)

    Die Trichter laufen dann voll auf 64 und geben nichts mehr weiter zu den Truhen.

    Wenn ich das richtig verstehe kann ich das mit der Hopper clock verhindern, oder?

    Wie genau kann ich diese denn in den Kreislauf einbinden?


    Gibt es irgendwie die Möglichkeit Items die nicht gestackt werden können auszusortieren? Zum Beispiel Bögen von Skeletten.


    LG