Passt auf, wenn ihr /kopf verkauft! - Übler Scam mit Nazi-Köpfen auf GG

Liebes GrieferGames-Mitglied,
auch wir sind von der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) betroffen und werden uns natürlich danach richten.
Daher bitten wir dich, unsere Impressum- & Datenschutzseiten durchzulesen, welche du unter Impressum & Datenschutz findest.

Diese Nachricht wird dir solange angezeigt, bis du die Datenschutzbestimmungen durch Schließen dieser Nachricht mit dem „x“ (oben rechts zu sehen) akzeptierst.




Eine Auflistung aller Daten, welche wir über dich gespeichert haben, kannst du hier herunterladen.
  • Hallo GG-Community,


    passend zum heutigen YT-Video von Abge, bei dem ein Spieler wegen eines Nazi-Kopfes (und Betrugs) gebannt wurde, möchte ich anmerken, dass diese Köpfe ein großes Problem für jene Spieler sind, die /kopf an andere Spieler weiterverkaufen.


    Hier ein konkreter Fall:

    Letzten Samstag gegen 19:15 wollte auf CB3 ein junger Spieler mit Supreme-Rang (seinen Namen nenne ich hier bewusst nicht) seinen freien /kopf-Befehl verkaufen.

    Der vermeintliche Käufer Midnight_Fister wollte den Kopf von „Werner87“ erzeugt haben. Soweit so unverdächtig. Auch dass er den Verkäufer bat den Kopf aufzusetzen, um zu sehen, ob es denn der richtige Kopf sei, war zwar etwas merkwürdig aber der Verkäufer ist auch dieser Bitte nachgekommen.

    Das war ein Fehler. Es hat sich herausgestellt, dass hinter „Werner87“ ein Nazi-Skin mit Hi**er-Kopf steckt. Schlimmer noch, Midnight_Fister hat den Verkäufer öffentlich im Chat als Nazi denunziert (ein Mitläufer mit Supreme-Rang hat sich gleich angeschlossen) und auch erklärt, dass er Screenshots gemacht hat. Fein: Betrug, eine üble Verleumdung und ein begonnener Erpressungsversuch…


    Warum ich das so genau weiß? Ich war Augenzeuge. Der junge Spieler ist mir persönlich bekannt. Seine Mutter bat mich vor Monaten zu checken, ob GG „eh harmlos“ sei (deswegen habe ich hier auf GG angefangen ?) und folglich auf ihren Sohn „auf dem GG-Server“ ein wenig aufzupassen und ihn zu unterstützen.

    Zum Zeitpunkt des Desasters saß ich IRL neben dem Verkäufer und schaute ihm über die Schulter, während er übelst abgezogen wurde (und musste ihn anschließend trösten). Von Minecraft und GG hat er jedenfalls vorerst genug.

    Ein Video bzw. Screenshots haben wir freilich nicht.
    Wir erwarten uns auch keine Entschädigung oder gar eine Sanktion für den Scammer. Wichtiger ist es ein Bewusstsein zu schaffen, welche Gefahren beim Handel mit /kopf lauern.

    (Wenn es aber hilft: Midnight_Fister hat auf CB3 2 Plots: Das Erste hat nur eine Truhe und ein paar Dirt-Blöcke, das zweite GS hat dafür eine waschechte PH-Falle mit dem Alias „AdminRand“. Einen Screenshot der PH-Falle habe ich.)


    Was lernen der Verkäufer und ich aus dieser Sache? Handel bei größeren Beträgen oder problematischen Dingen, wie /kopf nur noch mit Videomitschnitt. /kopf in Zukunft nur nach Prüfung auf https://de.namemc.com/.
    Es ist schade, dass man auf GG zu solchen Mitteln greifen muss



    Vielleicht kann aber auch das GG-Team Spieler vor solchen Köpfen schützen. Wäre beispielsweise eine Blacklist beim /kopf-Befehl machbar und sinnvoll? Spieler melden an das Team verdächtige Skins/Köpfe. Das Team prüft diese und setzt sie ggfls. auf die Blacklist…

    Was haltet ihr von dieser Idee?

    (Sollte es das ohnehin schon geben, bitte ich Werner87 auf die Liste zu setzen.)



    Lg

    Nulllage


    PS: Apropos PH-Falle: Rechtes neben meinem 2. GS ist auch eine solche Falle versteckt. Vielleicht könnte das ein Mod/Admin löschen. Danke!

    PPS: Der Kopf wurde natürlich unverzüglich in der Lava versenkt und somit vernichtet.

  • Danke für die Schilderung hier. Sehr hilfreicher Beitrag.

    Der Skin ist ja mal echt gruselig. Hatte das Video von Abge vorhin zwar auch gesehen. Aber das es auch Fälle gibt, wo Leute speziell solche Köpfe haben wollen war mir noch nicht bekannt.

    Ganz schön grausig auf was für Ideen manche Leute kommen.

    Übrigens auch danke für den Link zum überprüfen, dann bleibt nur zu hoffen, dass der in der Realität zuverlässiger funktioniert, als in meinem Kurztest gerade, da wurden zwar die Namen erkannt, aber kein Skin gezeigt außer bei dem von dir genannten.

    :severusm: Supporter: SeverusM :severusm:

    CB 16 & CB 17

    :severusm::severusm::severusm::severusm::severusm::severusm::severusm::severusm::severusm::severusm::severusm:

  • ich verkaufe auch meinen /kopf


    lasse ich mich jedoch zum voraus bezahlen und legen den Kopf nicht an. Man sieht ja in der "kleinen" Version wie der aussieht.


    Wenn aus dem /kopf sowas würde, dann würde ich den Kopf in die Lava schmeissen, da dieser gegen die Regeln verstösst.

  • ich verkaufe auch meinen /kopf


    lasse ich mich jedoch zum voraus bezahlen und legen den Kopf nicht an. Man sieht ja in der "kleinen" Version wie der aussieht.


    Wenn aus dem /kopf sowas würde, dann würde ich den Kopf in die Lava schmeissen, da dieser gegen die Regeln verstösst.

    Gerade bei /kopf wollen fast alle Käufer zuerst den Kopf generiert haben. Das fand ich bisher auch ok, denn man könnte den Kopf, sollte man einem Betrüger auf dem Leim gegangen sein, beispielsweise auf einer Scammer-Wand platzieren.


    Es hängt von vielen Faktoren ab, wie gut man in der Vorschau einen Kopf erkennen kann: Auflösung, Einstellungen der GUI-Skalierung, Bildschirmgröße,...

    Wir haben in "der kleinen Version" (im Inventory) jedenfalls nicht erkennen können, dass es ein Nazi-Kopf war.

  • In Zukunft werde(n) ich/wir die Skins auch vorher prüfen. Auf die Idee, dass es auf GG dermaßen kranke Vollidioten gibt, die Leute mit Nazi-Köpfen abziehen, wäre ich nicht gekommen. Es ist schon schlimm genug, dass die Betrügereien geduldet werden.

  • Gerade bei /kopf wollen fast alle Käufer zuerst den Kopf generiert haben. Das fand ich bisher auch ok, denn man könnte den Kopf, sollte man einem Betrüger auf dem Leim gegangen sein, beispielsweise auf einer Scammer-Wand platzieren.


    Es hängt von vielen Faktoren ab, wie gut man in der Vorschau einen Kopf erkennen kann: Auflösung, Einstellungen der GUI-Skalierung, Bildschirmgröße,...

    Wir haben in "der kleinen Version" (im Inventory) jedenfalls nicht erkennen können, dass es ein Nazi-Kopf war.


    das mache ich aus Prinzip nicht.


    wer den /kopf von mir haben will, musst zuerst bezahlen.


    dann schreibe ich den Namen nochmals als Bestätigung in den Chat ob der ok ist, dann mache ich den Kopf.


    von daher habe ich das Geld also schon. Weil wenn der mich Scammt, kann ich eine Woche lang keinen Kopf mehr machen und das tu ich mir nicht an. :thumbdown: